Vorstand gesucht

Die TG Rote Erde Schwelm sucht einen neuen Vorstand!

Nach über 12 Jahren im Vorstand geben Diedrich Franke, Thomas Kaschny und Klaus Rauhaus ihr Amt ab. lesen Sie weiter...

Erdrutsch hält Nikolauslauf nicht auf!

Mit dem 36. Herdecker Nikolauslauf ist die 2. Laufserie-Ennepe-Ruhr 2019 beendet.

Auf dem Fußweg rund um den Hengsteysee ist durch einen Erdrutsch, in der Nähe des RWE Wasserkraftwerks, der Weg in den See abgerutscht. Hierdurch war die normale 10km Strecke des 36. Herdecker Nikolauslaufs rund um den See dieses Jahr nicht möglich. Das Organisationsteam vom Ruderclub Westfalen arbeitete mit Hochdruck an der Genehmigung einer alternativen Route von 8,6km, bei der auf dem südöstlichen Teil des Sees eine Wendeschleife eingebaut wurde. „Das ist höhere Gewalt. Leider ist die Strecke deshalb dieses Jahr mal kürzer.“ so Petra Bieber, 1. Vors. des Ruderclubs. „Der ein oder andere dachte wohl, dass uns der Erdrutsch aufhält und der Lauf ausfällt, wodurch diesmal nur etwas über 600 Läufer am Start waren. Wir haben aber direkt mit Hochdruck an der Genehmigung für eine Alternativstrecke gearbeitet und so auch den dritten Lauf der Laufserie möglich gemacht.“, sagte Gabriele Ahnert im Startbüro.

Von der TG Rote Erde waren Uli Ebel 35:20 Min und Felix Marks 38:04 Min die zwei schnellsten Männer.

Esther van de Woestijne gewann ihre Altersklasse W40 mit 39:30 Min. „Ich hatte mir auch vorgenommen unter 40 Min zu bleiben, sagte Esther.

Tina Kühner und Sonja Müller lieferten sich unbemerkt ein internes Vereinsrennen um den dritten Platz bei der Laufserie-Ennepe-Ruhr. Tina Kühner konnte sich durch ihre 43:30 Min (4.AK) mit wenigen Sekunden an Sonja Müller, die auch nur 44:33 Min benötigte, vorbei schieben.

Astrid Starker lief 50:47 Min und Michael Sema, der sich durch sein kontinuierliches Training steigern konnte, kam mit 51:40 Min ins Ziel.

Franziska Ebel lief ganz locker 53:04 Min und Mirjam Treier mit 54:53 Min ebenso.

Den ersten Wettkampf für 2019 bestritt Olaf Schmidt. Nach einer Rehapause konnte er, begleidet von Michael Sema und Andre Steinbrink, in der Mitte des Jahres wieder ins Training einsteigen. Er absolvierte diesen Lauf glücklich in 56:55 Min.

Bei der Teamwertung kamen Esther, Tina und Sonja mit 2:07 Std. auf den 3. Platz von 20 Frauenteams!

 

Der 36. Nikolauslauf des Ruderclub „Westfalen“ Herdecke e.V. vollendet auch die 2. Laufserie-Ennepe-Ruhr powered by en|wohnen.

Das Orgateam der LER prüft gerade noch die Endergebnisse von 2019. Dafür wurden die Zeiten des 36.Nikolauslauf  von 8,6 km auf 10 km hochgerechnet. Die Siegerehrung der Laufserie-Ennepe-Ruhr wird am Samstag, den 08.02.2020, mit einer kleinen Sportlerparty gefeiert. Die rund 70 Sportler, die es geschafft haben, unter die ersten drei ihrer Altersklasse zu kommen, werden noch dieses Jahr per Mail eingeladen. Bei der feierlichen Ehrung werden die Sponsoren en|wohnen, CRAFT SPORTSWEAR, HGW und INTERSPORT RESCHOP zusätzlich zu den Pokalen noch Sachpreise übergeben. Weiter Infos findet man unter www.laufserie-ennepe-ruhr.de

 

Weitere Bilder in der Galerie!