Sportentwickler*in gesucht

Die TG Rote Erde Schwelm sucht eine(n) neue(n) Sportenwickler*in!

Du kennst jemand der Interesse hast oder interessierst dich selbst für diese Aufgabe? Dann geht es hier zur Ausschreibung

Von neuen Trikots beflügelt

Andreas 36:37 Bestzeit

Christian mit Luna

Trikots von Reschop

von Christian Werth

Die roten Laufblitze der TG Roten Erde Schwelm konnten sich über einen gelungenen Saisonauftakt freuen. Bei angenehmem Frühlingswetter mit warmen Temperaturen und reichlich Sonnenschein waren am Sonntagnachmittag gleich sieben "Schwelmer Jungs und Mädels" zum Leverkusener Bayer-Kreuz-Lauf gereist. Angespornt von neuen Lauf-Trikots, die tags zuvor bei Intersport Reschop in Gevelsberg in Empfang genommen werden konnten, sollten in der Farbenstadt schließlich gleich vier Bestzeiten fallen. "Der Laufsport liegt uns sehr am Herzen. Nachdem wir bereits im Vorjahr den Schwelmer Citylauf unterstützt haben, wollen wir nun auch die Schwelmer Jungs sponsern", erklärte Intersport-Geschäftsführer Andreas Reschop. Vom neuen Outfit beflügelt zeigte sich allen voran Samuel Ebner. Der 29-Jährige sorgte über 5 km mit 17:17 min und Gesamtrang 14 für die beste Schwelmer Leistung. Ihre 5-km-Bestzeiten unterbieten konnten auch Frank Engelbracht mit 18:06 min sowie Dominik Schlausch mit 20:52 min. Christian Kern absolvierte den schnellen Flachkurs in 20:22 min, Tina Kühner in 23:08 min. Der 10-km-Distanz stellten sich Uli Ebel, der als Gesamt-89. nach 36:28 min einlief, sowie Andreas Joswig, welcher sich mit 36:37 min über eine neue Bestleistung freuen konnte. "War ein echt schöner Tag. Ich hoffe dass wir dieses Jahr noch viele solcher tollen Veranstaltungen haben werden", zog Tina Kühner nach ihrem Zieleinlauf ein rundum positives Fazit.

Die gemischte Lauftruppe hat im vergangenen Jahr Zuwachs erhalten und zählt inzwischen rund 15 Läuferinnen und Läufer. Bereits am kommenden Wochenende steht man beim Dortmunder Ecco-Hallentrail erneut an der Startlinie, ehe für Ende März der stimmungsreiche Venlo-Halbmarathon anvisiert ist. Wie schon im vergangenen Jahr will man sich auch in diesem Jahr verstärkt bei Teamwettkämpfen messen, sodass die Teilnahme beim Sprockhöveler Staffellauf oder auch bei "Rund um Wuppertal", wo man im Vorjahr die Hauptwertung für sich entscheiden konnte, zu den Saisonhighlights gehören. Natürlich will man auch beim Heimlauf für Furore sorgen und wird am 20. September beim 2. Schwelmer Citylauf sowohl organisatorisch als auch sportlich eingebunden sein.

Weitere Bilder sind in der Galerie zu sehen.